Beschwerdemangement

Informationen zum Beschwerdeverfahren bei der navAXX S.A.

Anlegerfragen, -anregungen und -beschwerden können jederzeit gerne per E-Mail, via Fax oder auf dem Postweg an die navAXX S.A. gerichtet werden:

navAXX S.A.
17, rue de Flaxweiler
L-6776 Grevenmacher
Fax: +352-27173-728 
E-Mail: info@navaxx.lu (bitte im Betreff „Beschwerde“, „Frage“ o.ä. einsetzen)

Bitte beachten Sie, dass Beschwerden in jedem Fall schriftlich (per E-Mail, Fax oder Brief) einzureichen sind. Weitergehende Formerfordernisse bestehen nicht.

Nach Eingang einer formlosen Beschwerde erhalten Sie eine Eingangsbestätigung in der von Ihnen gewählten Kommunikationsart, die Sie über den weiteren Verlauf der Bearbeitung informiert. Sämtliche Beschwerden und Anregungen werden umgehend an unsere interne Bearbeitungsstelle für Anlegeranliegen weitergeleitet, welche für die zeit- und kundengerechte Beantwortung der Anfrage Sorge trägt. 

Um Ihre Beschwerde zügig und sachgerecht behandeln zu können, bitten wir Sie schon bei der Beschwerdestellung um die Angabe folgender Informationen:

– Ihre genaue Identität und Kontaktdaten sowie bei Abweichung die des Geschädigten
– Grund der Beschwerde
– Genaue Angaben (inkl. eventuell verfügbarer Unterlagen) über den Sachverhalt
– Bezifferung eines eventuell entstandenen Schadens
– Ihre Erwartungshaltung zur Lösung des Konflikts

Anliegen, die auf elektronischem Wege eingehen und im Hause geklärt werden können, werden innerhalb von 5 Werktagen bearbeitet. Bei Klärungsbedarf mit externen Dienstleistern sowie bei postalischen Anfragen wird eine Zwischenantwort innerhalb von maximal 10 Tagen gewährleistet. Die Bearbeitung eingegangener Beschwerden erfolgt ohne zusätzliche Kosten. Sollte die Bearbeitung Ihrer Beschwerde nicht innerhalb der o.g. Zeit erfolgt sein oder sollten Sie mit der Bearbeitung oder dem von der navAXX S.A. erzielten Beschwerdeergebnis unzufrieden sein, dann wenden Sie sich bitte an den von der Geschäftsleitung der navAXX S.A. bestimmten Beschwerdebeauftragen Herrn Stefan Ludes (s.ludes@navaxx.lu) oder an den zuständigen Geschäftsführer Herrn Joachim Hennen (j.hennen@navaxx.lu ).

Sollte es weiterhin zu keiner einvernehmlichen Beilegung Ihrer Beschwerde kommen, haben Sie die Möglichkeit eines außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahrens vor der zuständigen Luxemburger Aufsichtsbehörde CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier):

Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF)
283, route d’Arlon 
L-1150 Luxembourg 
Tel: (+352) 26251-2574 
E-Mail: reclamation@cssf.lu

Die gesetzlichen Voraussetzungen und die verschiedenen Möglichkeiten und Formulare zur Antragstellung finden Sie auf der folgenden Seite der CSSF:  http://www.cssf.lu/de/verbraucher/kundenbeschwerden